Tapetenwechsel?
RSS 2.0
review - film - kino

Weiherer - Koana Von Eana

Weiherer - Koana Von Eana

Bewertung

Redaktion: ****/2*

Autor: Gerald C. Stocker

Erschienen bei: Conträr



Retour Retour

social widgets
Sharen, Bookmarken etc.:





Dieser Artikel ist mir was wert:

Jetzt gibt es den jungen wilden Bayern auch endlich auf DVD. Wer ihn bislang noch nicht live erleben konnte, sollte das schnell nachholen.


Man kennt ihn schlichtweg einfach nur als Weiherer (ohne seinen Vornamen Christoph). Der Weiherer eben. Das ist in Bayern als eine Art Adelsprädikat zu verstehen. Seit Jahren geht er seinen sicherlich nicht immer einfachen musikalischen Weg. Er tourt landauf, landab und kommt so pro Jahr schon so auf seine 120 Konzerte. Keine Location ist ihm zu klein, ob vor zwanzig Hanseln in der Provinz oder als Anheizer beim rappelvollen Monsters of Liedermaching Konzert: Weiherer zieht sein Ding durch. Und es macht enormen Spaß, ihn dabei zu begleiten. Manchmal ertappt man sich dabei, sich schon fast mehr auf die skurrilen Valetinaden zwischendurch zu freuen als auf die kritischen Songs selbst. Das Potential des verschrobenen Liedermachers ist nicht enden wollend. Er ist kein renitenter Gutmensch, er ist kein pathologischer Querulant, er ist eben nur ein sehr zorniger und nachdenklicher Einzelgänger. Weiherer ist Weiherer, und das kann man auf diesem Bildträger wunderbar nachvollziehen. Er bleibt somit eben koana von eana.

(7/10)




senf à la social media