Tapetenwechsel?
RSS 2.0
reviews
<a href="reviews/review//-ca2f1c0774/">Forza Horizon 2</a>
<a href="reviews/review/today-is-the-day/animal-mother/">Today Is The Day - Animal Mother</a>
<a href="reviews/review/le-butcherettes/cry-is-for-the-flies/">Le Butcherettes - Cry Is For The Flies</a>
<a href="reviews/review//-7d1078e8f1/">The Last of Us Remastered</a>
<a href="reviews/review//-f51f3dcde6/">Divinity - Original Sin</a>
<a href="reviews/review/eduard-poetzl/grossstadtbilder-reportagen-und-feuilletons-wien-um-1900/">Eduard Pötzl - Grossstadtbilder. Reportagen und Feuilletons. Wien um 1900</a>
<a href="reviews/review/hayao-miyazaki/wie-der-wind-sich-hebt/">Hayao Miyazaki - Wie der Wind sich hebt </a>
<a href="reviews/review/phil-lord/22-jump-street/">Phil Lord - 22 Jump Street</a>
<a href="reviews/review/alvvays/alvvays/">Alvvays - Alvvays</a>
<a href="reviews/review/womans-hour/conversations/">Woman's Hour - Conversations</a>
<a href="reviews/review/dot-dash/st-1/">Dot Dash - s/t</a>
<a href="reviews/review//orphan-black-staffel-1/">Orphan Black - Staffel 1</a>
<a href="reviews/review//static-1/">Static</a>


alle
Rücklings ..
Art
Künstler (Alle) a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9

<a href="reviews/review//-ca2f1c0774/">Forza Horizon 2</a>

Forza Horizon 2 (Microsoft)

Urlaubsfeeling in einem entspannten Open-World-Racer, der die vorhandene »Forza«-Engine nutzt.

****/2* von Martin Mühl



<a href="reviews/review/today-is-the-day/animal-mother/">Today Is The Day - Animal Mother</a>

Today Is The Day - Animal Mother (Southern Lord)

Laut Bandkopf Steve Austin ist “Animal Mother” seine komplexeste und härteste Platte bisher. Mit der Komplexität/Dichte liegt er wohl richtig. Die Aussage zur Härte ist hingegen eher einer gewissen Altersmilde zuzuschreiben. Denn der Noisecore von Today Is The Day ist mittlerweile beinahe zugänglich.

***** von Werner Schröttner


<a href="reviews/review/le-butcherettes/cry-is-for-the-flies/">Le Butcherettes - Cry Is For The Flies</a>

Le Butcherettes - Cry Is For The Flies (Ipecac)

Le Butcherettes sind gerade "everybody’s darling". Die Live-Shows sollen auch richtig spektakulär sein. Der Garage-Punk-Rock am neuen Album ist es hingegen nicht. Der klingt eher nach Yeah Yeah Yeahs auf The-Coathangers-Frischzellenkur.

***/2** von Werner Schröttner


<a href="reviews/review//-7d1078e8f1/">The Last of Us Remastered</a>

The Last of Us Remastered (Naughty Dog)

Auf der PS4 wird das Survival-Meisterwerk noch schöner. Außer dem integrierten DLC gibt es für Veteranen aber nichts Neues. 

***** von Harald Koberg


<a href="reviews/review//-f51f3dcde6/">Divinity - Original Sin</a>

Divinity - Original Sin (Larian Studios)

Einsteigerfreundlichkeit ist etwas anderes, aber hier werden vergessen geglaubte Rollenspieltugenden zelebriert und neu interpretiert. 

****/2* von Harald Koberg


<a href="reviews/review/hayao-miyazaki/wie-der-wind-sich-hebt/">Hayao Miyazaki - Wie der Wind sich hebt </a>

Hayao Miyazaki - Wie der Wind sich hebt

Auch in seinem finalen Werk setzen sich Anime-Altmeister Hayao Miyazakis Pioniergeist und Ideenreichtum fort. Ein wehmütiger und doch überdauernder Schlusspunkt seines Schaffens.

***** von Miriam Frühstück


<a href="reviews/review/phil-lord/22-jump-street/">Phil Lord - 22 Jump Street</a>

Phil Lord - 22 Jump Street (Sony)

Die besten Buddy-Cops seit »Lethal Weapon« sind zurück. Schmidt und Jenko ermitteln dieses Mal am College-Campus. Knallbunte Actionkomödie, hervorragendes Sequel.

***** von Leo Dworschak


<a href="reviews/review/alvvays/alvvays/">Alvvays - Alvvays</a>

Alvvays - Alvvays (Pias Coop/Transgressive)

Sprudelig-romantisches Pop-Debüt aus Kanada, das den restlichen Sommer noch schöner werden lassen kann. Alvvays sollen bitte immer bleiben.

***** von Benjamin Agostini


<a href="reviews/review/womans-hour/conversations/">Woman's Hour - Conversations</a>

Woman's Hour - Conversations (Secretly Canadian)

Monochromer Dream-Pop aus London, der nicht nur musikalisch mit den verschollenen The xx verwandt ist.

****/2* von Benjamin Agostini


<a href="reviews/review/dot-dash/st-1/">Dot Dash - s/t</a>

Dot Dash - s/t (Fettkakao / Trost)

Fettkakao leiht sich Dot Dash kurzerhand für eine Single-Veröffentlichung von Totally Wired Records aus. Der Surf-/Garage-/Indie-Rock mit krachigem DIY-Touch passt auch perfekt dorthin.

***** von Werner Schröttner


<a href="reviews/review//orphan-black-staffel-1/">Orphan Black - Staffel 1</a>

Orphan Black - Staffel 1 (BBC)

Leider recht melodramatisch beschäftigt sich »Orphan Black« nicht mit den Auswirkungen vom Klonen von Menschen an sich, sondern bleibt bei der Betrachtung veschiedener Milieus hängen.

***/2** von Martin Mühl


<a href="reviews/review//static-1/">Static</a>

Static (Tiberius)

Klassischer Horror, in dem ein junges Paar von Eindringlingen bedroht wird. Hier rettet auch das nicht ganz vorhersehbare Ende nicht viel. 

***** von Hans-Christian Heintschel


<a href="reviews/review//robocop/">RoboCop</a>

RoboCop (Studiocanal)

Jose Padilha macht es in seiner »RoboCop«-Version dem Zuschauer ein bisschen zu billig. Auch wenn die Action passt.

***** von Martin Mühl


<a href="reviews/review//mud-kein-ausweg/"> Mud – Kein Ausweg</a>

Mud – Kein Ausweg (Ascot Elite)

Mark Twain reloaded: Zwei aufgeweckte 14-Jährige – Ellis und Neckbone – machen Bekanntschaft mit dem charismatischen Mud, der sich auf einer Mississippi-Insel vor Verfolgern versteckt. Während ihrer Fluchthilfe lernen alle drei wichtige und ernsthaft-schöne Lektionen über Liebe und Treue. 

***** von Hans-Christian Heintschel


<a href="reviews/review//house-of-cards-das-original-staffel-1-2/">House Of Cards – Das Original Staffel 1 & 2</a>

House Of Cards – Das Original Staffel 1 & 2 (BBC)

Von diesem britischen Original der Netflix-Serie konnten sich die Macher des Remakes viel abschauen – und doch merkt man der Serie ihr Alter stark an.

***/2** von Martin Mühl


<a href="reviews/review//good-cop/">Good Cop</a>

Good Cop (BBC)

Ein Cop verlässt seinen Weg und begibt sich auf Rachetour, um die Mörder seines Partners zu erledigen. Trotz passabler Machart ist nicht nur das offene Ende unbefriedigend.

***/2** von Martin Mühl


<a href="reviews/review//fack-ju-goehte/">Fack Ju Göhte</a>

Fack Ju Göhte (Constantin)

Der Film ist nicht nur ein Massen-Phänomen, sondern auch eine gültige Aussage über Jugend 2013. Das ist nicht immer angenehm – und Pointen schnell zweitrangig.

***/2** von Martin Mühl


<a href="reviews/review//boesterreich/">Boesterreich</a>

Boesterreich (Hoanzl)

Ja, das ist ein bisschen böser als das ORF-Durchschnittsprogramm. Randgruppen und so. Nur leider ist es halt nicht lustig. 

***** von Martin Mühl


Rücklings ..